Geschäftsflieger landet ohne Fahrwerk am Flughafen Lüttich

Auf dem Flughafen Lüttich hat es am Mittwochnachmittag einen Zwischenfall gegeben. Ein Geschäftsreiseflugzeug ist offenbar wegen technischer Probleme ohne ausgefahrenes Fahrwerk gelandet.

So sieht eine funktionierende Beechcraft King Air aus (Illustrationsbild: Pascal Pavani/AFP)

So sieht eine funktionierende Beechcraft King Air aus (Illustrationsbild: Pascal Pavani/AFP)

Die Flughafenfeuerwehr stand bereit und hat das Flugzeug bei der Landung mit Löschschaum besprüht, um einen Brand zu verhindern.

An Bord der zweimotorigen Maschine des Typs Beechcraft King Air waren ein Flugschüler und sein Lehrer. Sie blieben unverletzt.

Warum genau das Fahrwerk nicht ausfahren konnte, wird nun untersucht. Die Hauptstart- und Landebahn wurde gesperrt. Die kleinere Bahn bleibt geöffnet. Welche Auswirkung die Sperrung auf den Flugverkehr hat, ist noch unklar.

belga/fk