Eupen: Schwächeanfall am Steuer – Polizei eilt zu Hilfe

Die Polizei der Zone Weser-Göhl musste am Donnerstag einer geschwächten Autofahrerin ins Krankenhaus verhelfen. Im Nachmittag wurde der Polizei ein Wagen gemeldet, der in Schlangenlinien fuhr.

Beamte konnten den Wagen ausfindig machen und auf der Aachener Straße in Eupen anhalten. Die 53-jährige Fahrerin war jedoch zu schwach, um das Fahrzeug von innen zu öffnen. Die Polizei musste die Heckscheibe einschlagen. Ein herbeigerufener Krankenwagen brachte die Fahrerin dann ins Krankenhaus.

Daneben wurden zwei Fahrer von der Polizei aufgegriffen, die unter Einfluss unterwegs waren. In Eupen hatte ein 27-Jähriger Betäubungsmittel konsumiert, in Lontzen ein 36-Jähriger Alkohol. In beiden Fällen wurde der Führerschein eingezogen.

mitt/ale