Eynatten: Mann springt wegen Streits aus fahrendem Auto

In der Nacht auf Sonntag ist in Eynatten ein Streit zwischen zwei Personen eskaliert.

Wie die Polizei der Zone Weser-Göhl meldet, befuhren die beiden Personen in einem PKW die Aachener Straße. Im Verlauf des Streits sprang eine der beiden Personen aus dem fahrenden PKW.

Der 41-jährige Mann musste mit einer Verletzung am Bein ins Krankenhaus gebracht werden.

In Kelmis musste die Polizei in derselben Nacht eine Schlägerei auf der Patronagestraße verhindern. Dort berichtet die Polizei von aufgeheizter Stimmung bei einer Veranstaltung.

Auch wurden mehrere Personen protokolliert, die ihre Notdurft an den Hauswänden in der Nachbarschaft verrichtet hatten.

mitt/ale