Welttag des Buches: Angebote in Ostbelgien

Am Samstag wird auch in Ostbelgien der Welttag des Buches begangen. Das Medienzentrum der DG sowie die Öffentlichen Pfarrbibliotheken von St. Vith und Kelmis halten Angebote für kleine und große Leseratten bereit.

Buch lesen (Illustrationsbild: © PantherMedia Stock Agency / godongphoto)

Illustrationsbild: © Godongphoto/PantherMedia

Ab 10:15 Uhr werden im Medienzentrum in Eupen jede halbe Stunde Geschichten für Kinder zwischen zweieinhalb und sechs Jahren und für Kinder ab sechs Jahren vorgelesen. In St. Vith gibt es Lesungen für die Altersklasse der Drei- bis Sechsjährigen, die ebenfalls um 10:15 Uhr beginnen.

Die Ausleihe von Büchern und Cleverbags ist für Kinder am Samstag an den drei teilnehmenden Standorten kostenlos. Bei Cleverbags handelt es sich um Rucksäcke, die Bücher und ein Spiel zu einem bestimmten Thema enthalten. Auch Erwachsene können in Eupen, Kelmis und St.Vith Bücher kostenlos ausleihen.

Außerdem startet ein Literaturquiz in mehreren Etappen für erwachsene Lesebegeisterte. Teilnahmescheine gibt es in allen Bibliotheken, die bei dem Gewinnspiel mitmachen.

Seinen Ursprung hat der Welttag des Buches übrigens in Katalonien. Dort ist es Brauch, zum Fest des Volksheiligen Georg am 23. April Rosen und ein Buch zu verschenken. 1995 machte die Unesco einen Aktionstag daraus.

Margit Hebertz