PZ Eupen: Alkohol und Drogen am Steuer, Unfälle mit Fahrerflucht

Die Polizei der Zone Weser-Göhl hat am Freitag einem Fahrer den Führerschein entzogen.

Der Fahrer war am Nachmittag auf der Neutralstraße in Lontzen unterwegs, als die Polizei ihn kontrollierte. Da er Anzeichen aufwies, Drogen konsumiert zu haben, wurde er einem Test unterzogen. Der Drogentest fiel positiv aus.

In der Nacht zum Samstag machte die Polizei einen Fahrer dingfest, der unter Alkoholeinfluss stand. Hier fand die Kontrolle im Beginenweg in Eupen statt. Der Führerschein wurde für eine Dauer von 15 Tagen entzogen.

Daneben meldet die Polizei gleich zwei Fälle von Fahrerflucht, die sich in Eupen und Hauset ereignet haben. Ursache sind wohl die Witterungsverhältnisse. In beiden Fällen rutschte ein Fahrzeug in einen parkenden Pkw. Dabei verließen die Täter die Orte ohne Angaben zu hinterlassen. Bei beiden Unfällen entstand erheblicher Sachschaden.

mitt/ale