Auf den Löffel, fertig, los: Suppenessen für den guten Zweck in Hauset

Die Damen des Kiwanis-Clubs Kelmis Inspiration organisieren in Hauset am 3. April ein Suppenessen für den guten Zweck.

Suppenessen für den guten Zweck in Hauset (Bild: Lena Orban/BRF)

Suppenessen für den guten Zweck in Hauset (Bild: Lena Orban/BRF)

Das Suppenessen für den guten Zweck gibt es zum fünften Mal. Coronabedingt hatte es zwei Jahre nicht stattfinden können. Am Sonntag, 3. April, ab 11:00 Uhr findet eine Neuauflage in der Mehrzweckhalle in Hauset statt, organisiert von den Damen des Kiwanis-Clubs Kelmis Inspiration, erklärt Marita Quetsch.

Bezahlen muss man für das Suppenessen nicht, aber die Organisatoren sind auf Spenden angewiesen. In den vergangenen Jahren waren die Summen beträchtlich. „Wir haben uns auch immer super darüber gefreut und hoffen natürlich auch, dass die Spendenbereitschaft weiterhin so eloquent ist wie bisher. Es war immer überwältigend. Es kommt ja auch regional dem guten Zweck zugute“, sagt Hilla Conraeds.

„Wir unterstützen und fördern Kinder aus armen und minderbemittelten Familien. Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, die Kinder zu unterstützen“, so Marita Quetsch. „Spon­ta­ne­i­tät ist unser Schlagwort. Wir hoffen natürlich, dass das Wetter ein bisschen mitspielt“, sagt Hilla Conraeds. „Wir sind von 11 bis 18 Uhr in der Mehrzweckhalle vor Ort. Die Suppen werden auch ab elf schon ausgegeben. Jeder kann ganz spontan vorbeikommen.“

Marita Quetsch und Hilla Conraeds - zwei der Organisatorinnen des Suppenessens für den guten Zweck in Hauset (Bild: Lena Orban/BRF)

Bild: Lena Orban/BRF

Beim Suppenessen werden zehn verschiedene Suppen angeboten, in reichlicher Menge und mit großer Vielfalt, die von insgesamt 19 Frauen vorbereitet werden. Am Nachmittag gibt es Kaffee, Kuchen und Getränke aller Art.

Es wird auch eine Wanderung organisiert – auf zwei unterschiedlichen Routen. „Die erste – geführte – Wanderung ist zirka sechs Kilometer lang und startet um 12:30 Uhr. Die zweite Wanderung ist etwa acht Kilometer und ist ausgeschildert.“

Alle Informationen gibt es im Netz unter kiwanisinspiration.org.

lo/sr