MR: Ruf nach Führungswechsel unüberhörbar

Bei den frankophonen Liberalen werden in den nächsten Wochen die Weichen für eine personelle Neuausrichtung an der Spitze der Partei gestellt. Wir sprachen mit Vize-Präsidentin Kattrin Jadin.

Katrin Jadin: Ihre letzte Intervention?

Am 13. Februar wählt die MR einen neuen Parteipräsidenten. Es heißt, spätestens dann ende die Ära Reynders. Der Parteivorsitzende steht in den eigenen Reihen seit Wochen in der Kritik.

Einmal mehr scheinen sich die zwei altbekannten Clans gegenüber zu stehen. Auf der einen Seite: die Gruppe um Vater und Sohn Michel. Louis und Charles Michel (für die Reynders-Nachfolge im Gespräch), flankiert von MR-Vizepräsident Willy Borsus und dem Altmeister Richard Miller.

Auf der anderen Seite Didier Reynders und seine Verbündeten, zu denen auch Kattrin Jadin zählt.

Wir fragten die MR-Abgeordnete und PFF-Vorsitzende Kattrin Jadin, ob die MR vor einer Zerreißprobe steht und ob der Wechsel an der Spitze Konsequenzen für die ostbelgischen Liberalen hätte.

rkr/rop/km - Archivbild belga

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150