Würselen: Blitzer in Brand gesetzt

Am Samstagmorgen ist in Würselen ein mobiler Blitzer in Brand gesetzt worden.

Unbekannte hatten die Tür der Anlage aufgebrochen, eine brennbare Flüssigkeit in dem Blitzer verteilt und diese angezündet.

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. Trotzdem schätzt die Polizei, dass die Schadenshöhe im sechsstelligen Bereich liege. Auch geht die Polizei davon aus, dass die aufgezeichneten Daten des Blitzers ausgewertet werden können.

mitt/ale

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150