St. Vith: Drei ausgebrannte Fahrzeuge nach Silvester

Kurz nach Neujahrsbeginn sind in St. Vith, in der Nähe des Stadtparks drei Autos ausgebrannt. Das schreibt das Grenz-Echo.

Die Feuerwehr musste ausrücken, um den Brand zu löschen. Johannes Cremer, diensttuender Zonenleiter der Polizeizone Eifel sprach als Ursache von „unvorsichtigem Umgang mit Silvesterfeuerwerk“.

Anfangs hatte wahrscheinlich nur ein Fahrzeug Feuer gefangen, bevor die Flammen auf zwei weitere Fahrzeuge überschlugen. Die Polizei ermittelt, um den Täter ausfindig zu machen.

ge/ale