Senioren-Fahrdienst in Bütgenbach startet

In der Gemeinde Bütgenbach startet diesen Monat ein Senioren-Fahrdienst. Es ist die erste Initiative des Seniorenbeirates der Gemeinde.

Fahrdienst für Senioren (© Bildagentur PantherMedia / sasirin pamai)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / sasirin pamai

Senioren, die nicht mehr selber Autofahren oder auch keine Möglichkeit haben, den Bus zu nehmen, sollen in Zukunft in Bütgenbach auf einen Fahrdienst zurückgreifen können. Die Initiative geht auf eine Umfrage zurück, die zu Beginn der Legislaturperiode gestartet wurde, um die Bedürfnisse der Senioren zu ermitteln. „Da hat sich herausgestellt, dass eine der großen Sorgen der Senioren die fehlende Mobilität im Alter ist“, erklärt die zuständige Schöffin Martha Limburg-Collas.

So entstand die Idee von einem Senioren-Fahrdienst in Bütgenbach, der jetzt im Januar in eine erste Testphase startet. Immer dienstags zwischen 8:30 Uhr und 16:30 Uhr stehen Fahrer zur Verfügung, um Senioren mit einem E-Auto beispielsweise zu Terminen zu fahren. Der Radius ist vorerst auf 15 Kilometer begrenzt.

Gefahren werden die Senioren von Ehrenamtlichen des Seniorenbeirats. Dem haben sich mittlerweile mehr als 20 Personen angeschlossen und „schnell hat sich eine Gruppe von Freiwilligen herauskristallisiert, die bereit sind, die Senioren einmal in der Woche von A nach B zu fahren“, so die Schöffin.

Der Fahrdienst ist telefonisch erreichbar unter der Nummer 0470/ 60 86 06. „Der zuständige Fahrer nimmt die Anrufe dann entgegen, reserviert die Strecke, trägt die Fahrt im Reservierungsbuch ein, wickelt die Anfrage ab und fährt die Leute dann wohin sie möchten“, erklärt Martha Limburg-Collas.

lo/mg