Raeren knackt bei Einwohnerzahl die 11.000er-Marke

Die Gemeinde Raeren hat die Marke von 11.000 Einwohnern geknackt. Das geht aus einer Mitteilung hervor.

Bürgermeister Jérôme Franssen und Schöffin Christine Kirschfink würdigten dazu am Mittwoch die 11.000ste eingetragene Einwohnerin. Die zehn Wochen alte Clara Dauber erhielt von den beiden eine Urkunde und ein Kuscheltier-Wärmekissen mit dem Wappen der Gemeinde.

Anlässlich der Ehrung betonte Jérôme Franssen, dass Raeren „eine lebendige und wachsende Gemeinde“ sei. Raeren ist nach Eupen und Kelmis die drittgrößte Gemeinde der Deutschsprachigen Gemeinschaft.

Familie Dauber mit Tochter Clara und der großen Schwester Lina (Bild: Gemeinde Raeren)

Familie Dauber mit Tochter Clara und der großen Schwester Lina (Bild: Gemeinde Raeren)

mitt/ale