Fritüre am Eupener Rotenberg bei Unfall beschädigt

Die Weser-Göhl-Polizei hat am Donnerstag in ihrem Bericht Details über den spektakulären Unfall am Eupener Rothenberg bekannt gegeben.

Demnach hatte eine 87-jährige Autofahrerin beim Verlassen des Carrefour-Parkplatzes Brems- und Gaspedal verwechselt. Sie fuhr mit ihrem Auto dann quer über die Fahrbahn gegen die Veranda der gegenüberliegenden Fritüre. Dabei schob sie mit ihrem Auto die Veranda gegen einen Baum. Alle Fenster gingen zu Bruch.

Die Fahrerin und ein Kunde, der sich in der Fritüre befand, wurden leicht verletzt. Die Fritüre selbst ist nicht betroffen.

Wegen der Bergungs- und Rettungsarbeiten kam es auf der viel befahrenen Verkehrsachse mitten im Berufsverkehr zu einem erheblichen Stau.

mitt/vk