Regionaler Webshop: Schwestern aus Espeler gewinnen Wettbewerb

Wendy und Joanna El-Sebaly aus Espeler haben kürzlich den Businessplan-Wettbewerb "Q-Boost" gewonnen. Sie wollen ein Unternehmen gründen, das ostbelgische Produkte in den Mittelpunkt stellt. Das Ziel: regionale Produkte greifbar machen und den Menschen ermöglichen, gezielt regional einzukaufen - ohne Zeitaufwand.

Wendy und Joanna El-Sebaly aus Espeler gründen einen Webshop für regionale Produkte (Bild: Chantal Delhez/BRF)

Die Gründerinnen Wendy und Joanna El-Sebaly (Bild: Chantal Delhez/BRF)

Das Konzept der Schwestern: „Wir wollen das komplette Angebot der Deutschsprachigen Gemeinschaft und der lokalen Umgebung zentralisieren“, erklärt Wendy El-Sebaly. „Wir wollen präsentieren, was hinter den Produkten steckt: Hersteller, Aufwand, Qualität, worin sich die Produkte von anderen unterschieden.“

„Die Leute können dann über den Webshop oder die Broschüre bestellen und an unserer Abholstelle abholen. Wenn es für Personen nicht möglich ist, das Haus zu verlassen, liefern wir auch.“

Am wichtigsten ist den Schwestern, dass die Produkte lokal und hochwertig sind. Sie setzen auf Qualität, Nachhaltigkeit und faire Preise. Wichtig ist ihnen auch, die Produzenten und deren Philosophie zu kennen.

Wendy und Joanna El-Sebaly sind jetzt mit der Ausarbeitung eines Webshops beschäftigt, der vermutlich ab Mai kommenden Jahres an den Start gehen wird. Beginnen wollen sie mit zwei oder drei Gemeinden in der DG und sehen, wie sich die Initiative entwickelt.

cd/km