Zwei Jugendliche durch selbstgebastelte Bombe verletzt

Zwei Jugendliche aus dem limburgischen Beringen sind beim Basteln einer Bombe verletzt worden.

Die Jungen hatten ein Gemisch aus Unkrautvernichtungsmittel und Zucker hergestellt und dieses dann in ein Behältnis gefüllt. Beim Verschließen des Topfes muss dann etwas schief gelaufen sein. Die Mischung explodierte. Die Jugendlichen trugen vor allem Schnittwunden davon.