Gemeinde Lontzen empfängt Delegation

Die Gemeinde Lontzen empfängt am 12. Oktober eine Delegation von Lokalpolitikern, Behörden und Hochschulvertretern aus Nordirland, der Republik Irland, Frankreich und aus der Wallonischen Region.

Die Gäste besuchen vor allem Entwicklungsprojekte im Herver Land sowie im Dreiländereck. Hintergrund ist die Mitwirkung der Gemeinde als Partner des regionalen Entwicklungsprogramms SPAN. In Ostbelgien interessiert sich die Delegation neben der ländlichen Entwicklung in Lontzen für die Tätigkeiten der lokalen Entwicklungsagentur im Rahmen des grenzüberschreitenden ‚Via Gulia‘-Programms.