Bunt. beständig. bürgernah – Gemeinde Büllingen stellt neuen Claim, neues Logo und neue Webseite vor

Die Gemeinde Büllingen hat am Dienstag ihre neue Webseite vorgestellt. Dort finden die Nutzer alle Ansprechpartner in den Gemeindediensten und beim ÖSHZ sowie Informationen zu Gemeinde, Vereinen und Unternehmen. Neben einem frischen Logo hat die Gemeinde auch einen neuen Claim entwickeln lassen.

Neue Webseite der Gemeinde Büllingen (Screenshot)

Neue Webseite der Gemeinde Büllingen (Screenshot)

„bunt. beständig. bürgernah.“ So sieht es in der Gemeinde Büllingen aus und neuerdings auf allen ihrern Darstellungen nach innen und nach außen. Michael Schmitt ist als Schöffe unter anderem zuständig für die Kommunikation in der Gemeinde: „Bunt: Damit wollen wir symbolisieren, dass unsere Gemeinde vielfältig ist, ein großes Vereinsleben hat, die Kirmes in jedem Dorf, die Karnevalshochburgen. Zum anderer steht bunt aber auch dafür, dass wir in unserer waldreichen Gemeinde sehr naturverbunden sind.“

Und die Gemeinde sei im besten Sinne „beständig“, so Michael Schmitt: „Die Beständigkeit schreiben wir groß in unserer Gemeinde. In unserer schnelllebigen Zeit sind Werte wichtig. Das gilt auch für die guten verlässlichen Serviceleistungen, welche die Gemeindedienste tagtäglich erbringen.“

Einfache Handhabung

Und da kommt dann auch das Wörtchen „bürgernah“ zum Tragen – etwa auf der neugestalteten und aufgefrischten Webseite der Gemeinde. Birgit Velz, Dienstleiterin in der Gemeindeverwaltung, hat maßgeblich daran mitgearbeitet: „Ich denke, dass sie von großem Vorteil für die Bürger sein wird, weil sie viel strukturierter und deutlicher ist. Die Bürger finden auch viele Informationen, die vorher nicht so einfach zugänglich waren, wie zum Beispiel die Anträge im Online-Schalter.“

Gemeinde Büllingen stellt einen neuen Claim, ein neues Logo und eine neue Webseite vor (Bild: Stephan Pesch/BRF)

Stellten die neue Ausrichtung für Büllingen vor (v.l.n.r.): Schöffe Michael Schmitt, Generaldirektorin Julia Keifens, Dienstleiterin Birgit Velz und Bürgermeister Friedhelm Wirtz (Bild: Stephan Pesch/BRF)

Dieser Online-Schalter, über den die Bürger Formulare ausfüllen und einreichen können, ist aus Sicht der Verantwortlichen das Herzstück der neuen Webseite.

Zusammen mit der Werbeagentur CLOTH.kreativbureau aus Eupen hat die Gemeinde Büllingen auch darauf geachtet, dass die Webseite möglichst barrierefrei genutzt werden kann. Generaldirektorin Julia Keifens: „Deswegen haben wir gerade bei den Texten darauf geachtet, dass wir eine einfache Sprache verwenden, damit jeder mit den Informationen, die wir bereitstellen, gut zurecht kommt. Wir haben auch mit den Grafikern darauf geachtet, dass klare Kontraste verwendet werden, keine blinkenden Elemente, damit diese Webseite für jeden zugänglich ist.“

Lange Zeit sei die Außendarstellung über solche Kanäle eher stiefmütterlich behandelt worden, sagte Büllingens Bürgermeister Freidhelm Wirtz, der sich und seine Generation hier nicht in vorderster Reihe sieht.

Interaktive Karte

Inzwischen sei aber ein frischer „Büllinger Wind“ eingezogen – und der beinhaltet eben auch ein Corporate Design, wie Julia Keifens erklärt: „Die Gemeinde ist zum einen Dienstleister, zum anderen auch Arbeitgeber. Und wie bei jedem Unternehmen ist es wichtig, dass wir uns einheitlich präsentieren, um den Wiedererkennungswert deutlich zu machen. Das gehört aber ganz einfach auch zu einem professionellen Erscheinungsbild.“

Webseite, Fracebook-Account und alle gedruckten Veröffentlichungen tragen neben dem Gemeindewappen künftig auch ein neues Logo: ein geschwungenes blaues B, das natürlich für Büllingen steht, aber auch die Bachläufe versinnbildlichen soll und die Wasserscheide zwischen Maas und Rhein. Ein gelber Punkt symbolisiert die Narzissen, die jedes Frühjahr viele Gäste in die Gemeinde locken.

Die Gemeinde will aber auch ihren Unternehmen, touristischen Anbietern und Vereinen eine Plattform bieten. Deren Kontaktdaten sind nach Kategorien geordnet und werden auf einer interaktiven Karte – einem Geoportal  – auf der Webseite dargestellt: „Wenn jetzt einem Verein oder einem Unternehmen auffallen sollte, dass er noch nicht aufgeführt wird, dann bitte bei der Gemeindeverwaltung melden und wir kümmern uns darum, dass die Daten veröffentlicht werden.“

Hier geht es zur Webseite der Gemeinde Büllingen.

sp/rasch