Tage des Offenen Denkmals: Führungen zum Thema „Frauenschicksale in Neutral-Moresnet“

Im Rahmen der Tage des offenen Denkmals findet am 11. und 12. September eine thematische Führung zum Thema "Frauenschicksale in Neutral-Moresnet" im Museum Vieille Montagne in Kelmis statt.

Museum "Vielle Montagne" in Kelmis (Bild: Lena Orban/BRF)

Das Museum "Vielle Montagne" in Kelmis (Bild: Lena Orban/BRF)

Wie die Gemeindeverwaltung Kelmis mitteilt, werden die Führungen sowohl in Deutsch als auch in Französisch angeboten. Dafür muss man sich vorab über das Kulturerbeportal der DG anmelden.

Bei der thematischen Führung durch das Museum wird die Geschichte anhand der Frauenschicksale (neu) entdeckt. Von 1816 bis 1919, einer Zeit, in der das Gebiet von Neutral-Moresnet (heute Kelmis) einen einzigartigen Status in Europa hatte, traten Frauen im öffentlichen Leben kaum in Erscheinung, obwohl sie ein wesentlicher Bestandteil des Funktionierens der Gesellschaft waren.

Die Sammlungen des Museums erlauben es, Fragmente dieser Geschichten anonymer Frauen, Arbeiterinnen oder Bürgerinnen, zu rekonstruieren und die Wege einiger herausragender Persönlichkeiten wie der Schriftstellerin Nanny Lambrecht oder der brillanten Fanny Mosselman zu kreuzen.

Führungen auf Deutsch: Samstag & Sonntag um 10 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr.
Führungen auf Französisch: Samstag & Sonntag um 13 Uhr.

mitt/mh