Burg-Reuland: Fahrradfahrerin und Motorradfahrer nach Stürzen verletzt, Handgranate entdeckt

In Burg-Reuland hat sich am Dienstag eine Fahrradfahrerin bei einem Sturz Verletzungen zugezogen.

Ihr war zuvor ein Hund ins Rad gelaufen. Die Radfahrerin musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizeizone Eifel meldet, war einige Tage zuvor in Burg-Reuland ein Motorradfahrer zu Fall gekommen. Nach dem Kreuzen mit einem Pkw hatte der Motorradfahrer versucht auszuweichen und war in den Grünstreifen geraten. Beide Parteien konnten sich nach Polizeiangaben nicht einigen, sodass es zu einem Handgemenge kam.

In Burg-Reuland ist am Dienstag am Ufer der Our eine amerikanische Handgranate gefunden worden. Sie wurde anschließend vom Minenräumdienst entfernt. Die Polizei erinnert noch einmal daran, dass eine Granate niemals angefasst werden soll. Umgehend solle die Polizei benachrichtigt werden, hieß es.

mitt/cd