Dreister Betrugsfall in Eupen: Frauen nutzen Hilfsbereitschaft aus und stehlen Bankkarten

Die Polizei meldet einen dreisten Betrugsfall, dem eine 72-jährige Frau in Eupen am Donnerstag zum Opfer gefallen ist.

Auf dem Parkplatz eines Großkaufhauses wurde sie von zwei etwa 25 Jahre alten Frauen um Hilfe gebeten. Eine der Frauen gab vor, schwanger zu sein und saß an das Fahrzeug des Opfers gelehnt auf dem Boden. Die 72-Jährige willigte schließlich ein, die Frauen ein Stück mitzunehmen.

Nach kurzer Zeit bemerkte sie, dass die Frau auf dem Beifahrersitz sich verdächtig verhielt und fordert beide Insassen auf, ihr Auto unverzüglich zu verlassen. Es stellte sich heraus, dass die Betrügerinnen zwei Bankkarten gestohlen hatten. Diese wurden sofort blockiert.

Die Polizei in Eupen bittet eventuelle Zeugen, sich zu melden.

mitt/mh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150