Vivant Eupen stellt Wahlprogramm vor

Vivant Eupen hat am Abend offiziell sein Programm für die Stadtratswahl am 8. Oktober vorgestellt.

Darin spricht sich Vivant für eine schnellstmögliche Schließung des Schlachthofs aus. Weiter gehöre die Verwaltungsstruktur des Eupener Krankenhauses auf den Prüfstand. Außerdem plädiert Vivant für eine Videoüberwachung in den Straßen und eine verbesserte Integration von Ausländern. Wichtigster Programmpunkt bleibt die Stadtentwicklung. Ein Multifunktionsplatz in den Ettersten soll die Eupener Innenstadt nach den Vivant-Plänen entlasten.