Bütgenbach: Besetzung des ÖSHZ-Vorsitzes für die Opposition nicht nachvollziehbar

Am 21. April ist das Gemeinderatsmitglied José Heck (ZGG) zum neuen Vorsitzenden des Bütgenbacher ÖSHZ gewählt worden. Vorgeschlagen wurde er von den beiden Mehrheitslisten ZGG und FBL.

Liste ZGG Bütgenbach

Die Liste ZGG aus Bütgenbach vor den letzten Gemeinderatswahlen mit José Heck links im Bild (Bild: privat)

In einem Zeitungsinterview begründete Heck seine Nominierung damit, dass es „aus nachvollziehbaren Gründen keine Option gewesen sei, den Vorsitz der Opposition zu überlassen“.

Elmar Heinrichs (FDG) wollte wissen, welche denn diese nachvollziehbaren Gründe seien. Schließlich verfüge José Heck über keinerlei Erfahrung, die hätte es bei der Opposition aber sehr wohl gegeben.

Bürgermeister Daniel Franzen begründete die Wahl damit, dass über die Neubesetzung des Vorsitzes dieselben Personen entschieden hätten, wie es bereits beim scheidenden Vorsitzenden der Fall war – in dem Fall die Mehrheitslisten.

 

Andreas Lejeune