Internetbetrug in Kelmis

Die Polizei der Zone Weser-Göhl meldet einen Fall von Internetbetrug.

Ein Mann aus Kelmis hatte diese Woche eine E-Mail erhalten, die angeblich von seiner Bank stammte. Darin wurde er aufgefordert, die Angaben seines Kontos zu bestätigen.

Der Mann war den Aufforderung nachgekommen und musste am nächsten Tag feststellen, dass über sein Konto mehrere Einkäufe getätigt worden waren. Er hat anschließend sofort seine Karten und Konten sperren lassen und die Polizei informiert.

mitt/lo