Digitale Anwohnerversammlungen in Kelmis

Die Gemeinde Kelmis geht neue Wege in Sachen Bürgerbeteiligung. In der vergangenen Woche fanden die ersten beiden digitalen Anwohnerversammlungen statt.

Wegeschöffe Björn Klinkenberg im Kelmiser Viertel Hof (Bild: Gemeinde Kelmis)

Wegeschöffe Björn Klinkenberg im Kelmiser Viertel Hof (Bild: Gemeinde Kelmis)

Dabei ging es zum einen um ein Kanal- und Straßenbauprojekt am Völkersberg in Hergenrath und zum anderen um Arbeiten im Viertel Hof in Kelmis.

Die Anwohner hatten im Vorfeld einen ersten Wurfzettel mit der Einladung und einer Zusammenfassung der geplanten Arbeiten erhalten, erklärte der Kelmiser Wegeschöffe Björn Klinkenberg. In einem zweiten Wurfzettel wurde den Anwohnern dann eine detaillierte Anleitung, inklusive Zugangsdaten zur Videokonferenz, zugestellt.

Die Rückmeldungen der Teilnehmer seien durchweg positiv und alle Fragen vorerst beantwortet worden, heißt es in der Pressemitteilung.

mitt/lo