Zehn Jahre Kunstpfad im Arboretum Mefferscheid

Der sogenannte Drachenpfad im Wald von Mefferscheid feiert in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen.

Aus diesem Anlass sind ab Ende April eine ganze Reihe von Veranstaltungen geplant. Bei dem Drachenpfad handelt es sich um eine knapp ein Kilometer lange Kunstroute durch das Arboretum von Mefferscheid. Dieses wurde 1901 angelegt, um den Wuchs von verschiedenen fremdländischen Baumarten auf dem kargen Boden des Hertogenwaldes zu testen. Die Versuchspflanzung erstreckt sich über eine Gesamtfläche von fünf Hektar und umfasst hauptsächlich Nadelhölzer aus Nordamerika, Asien und Europa.

2011 beauftragte die Forstverwaltung den Welkenraedter Künstler Eric Hagelstein, das wenig beachtete Arboretum durch Skulpturen zu bereichern. Alle Infos zu den geplanten Veranstaltungen findet man unter paysdevesdre.be.

vedia/be