3 Kommentare

Kommentar hinterlassen
  1. In diesem Fall müssten doch finanzielle Unterstützungen eintreffen! Ich wünsche Herrn Goor und seiner Familie viel Kraft und Erfolg!