Focus Erde: Drei St. Vither Schüler erhalten Preis der Königin-Paola-Stiftung

Drei Schüler des Technischen Instituts in St. Vith sind mit dem Preis "Focus Erde" der Königin-Paola-Stiftung ausgezeichnet worden: Daniel Collard, Marin Duvnjak und Cedric Veithen hatten ihre Endarbeiten eingereicht.

St. Vither Schüler mit Preis "Focus Erde" ausgezeichnet

Bild: Julie De Bellaing

Den ersten Preis erhielt Daniel Collard, der eine digitale Version des Spiels „Schiffe versenken“ für ältere Menschen entwickelt hat. Der zweite Preis ging an Marin Duvnjak für einen elektronischen Handschuh, der Gebärdensprache in gesprochene Sprache übersetzt. Den dritten Preis erhielt Cedric Veithen. Gegenstand seiner Endarbeit war ein energiesparendes Smart Home-System.

Die Paola-Stiftung zeichnet jedes Jahr die besten Projekte aus dem technisch-beruflichen Unterricht aus, die sich mit Themen rund um Erde oder Weltraum befassen. Die diesjährige Preisverleihung fand am Mittwoch im Königlichen Palast in Brüssel statt – in Beisein von König Albert und Königin Paola.

YouTube

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

mitt/mb