Raerener auf Kokain landet an Laternenmast

Ein 42-jähriger Raerener ist Mittwochmorgen in Lichtenbusch mit seinem Pkw gegen eine Laterne geprallt. Verletzt wurde er bei dem Unfall nicht.

Wie mehrere Zeugen berichten, war der Mann in Richtung Heimat unterwegs, als er plötzlich nach links aus der Spur geriet und es zum Unfall kam. Ein freiwillig durchgeführter Drogentest verlief positiv auf Kokain. Den Führerschein musste der Mann erst einmal abgeben. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Ein PKW hat sich in Eupen auf der Vervierser Straße selbstständig gemacht. Das geht aus dem Polizeibericht hervor. Demnach sei die Handbremse des PKW nicht richtig angezogen gewesen. Weil der PKW senkrecht zur Straße abgestellt war, rollte dieser quer über die Straße und stieß dann gegen ein Verkehrsschild.

mitt/vk