Naturpark Hohes Venn prämiert die fünf besten Gärten in Büllingen, Burg-Reuland und Raeren

Die fünf besten Naturgärten befinden sich in den Gemeinden Burg-Reuland, Büllingen und Raeren. Das ist die Zwischenbilanz des Wettbewerbs "Gärten für die Artenvielfalt".

Biene in Blume, Garten

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / Alexander Matvienko

Der Naturpark Hohes Venn hat den Gartenwettbewerb organisiert. Dabei werden Gärten prämiert, die besonders gut für die Artenvielfalt sind.

Mitmachen durften Gärten aus den Gemeinden des Naturparks. 38 Teilnehmer haben sich angemeldet. Damit sei der Wettbewerb ein großer Erfolg, finden die Veranstalter.

Die fünf besten Gärten werden am 1. September noch von einer Jury besucht, um die endgültige Rangfolge zu bestimmen. Am 5. September gibt es dann eine Preisverleihung.

mitt/rasch