Aachen: Mann mit elf Identitäten geschnappt

Am Aachener Hauptbahnhof ist am Donnerstag ein Mann festgenommen worden, der elf verschiedene Identitäten hatte.

Der 24-jährige Ivorer reiste mit dem Zug aus Belgien nach Deutschland ein. Bei einer Kontrolle durch die deutsche Bundespolizei stellte sich heraus, dass der Mann mit elf verschiedenen Namen im Fahndungssystem verzeichnet war.

Ein Abgleich der Fingerabdrücke schaffte dann Klarheit über die rechtmäßige Identität des Mannes. Er wurde von verschiedenen Staatsanwaltschaften gesucht und hatte noch zwei Haftstrafen mit insgesamt 220 Tagen zu verbüßen.

Der Mann wurde anschließend in die JVA Aachen gebracht.

mitt/lo

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150