Gemeinde Lontzen: Auszahlung von Soforthilfe an Betriebe im Horeca- und Tourismussektor

Innerhalb eines Monats fand die zweite Gemeinderatssitzung in der Mehrzweckhalle in Herbesthal statt. Hauptthema dieser außerordentlichen Sitzung war die Auszahlung einer einmaligen Prämie an die touristischen Unterkünfte und die Horeca-Betriebe. Bis zur nächsten regulären Sitzung in den Sommerferien wollte man nicht warten, da die Betriebe die Prämie dringend benötigen.

Gemeinde Lontzen zahlt einmalige Prämie für Horeca und Tourimus aus

Gemeinde Lontzen zahlt einmalige Prämie für Horeca und Tourimus aus (Bild: BRF/Chantal Scheuren)

Die Horeca-Betriebe und die touristischen Unterkünfte haben im Lockdown finanziell gelitten – und die kritische Phase ist längst nicht überstanden. Alle Mandatare der Gemeinde Lontzen sind sich einig, dass die Prämie so schnell wie möglich ausgezahlt werden soll.

Unsicherheiten bezüglich der praktischen Durchführung der Auszahlung hatten dazu geführt, dass der Punkt es nicht mehr auf die Tagesordnung des vorangegangenen Gemeinderates, am 15. Juni, geschafft hatte.

Anpassung des Gemeindehaushalts

Der Gemeindehaushalt 2020 wurde um rund 100.000 Euro erhöht, um den Betrieben die finanzielle Unterstützung zu gewähren. Tourismus- und Wirtschaftsschöffe José Grommes erläuterte, dass hauptberufliche Catering-Betriebe und Hotels mit Restaurant Anrecht auf je 10.000 Euro haben. Kleinere Hotels und Restaurants erhalten 7.500 Euro. Die registrierten Ferienwohnungen und Bed & Breakfast, von denen es 22 in der Gemeinde Lontzen gibt, haben Anspruch auf 2.500 Euro.

Alle Betriebe müssen die Prämie bis zum 15. Juli beantragen. Roger Franssen (Union) fordert die Gemeinde auf, den Menschen beim Ausfüllen der Formulare, sei es nun in Detailfragen oder bei sprachlichen Schwierigkeiten, zu helfen.

Quads in den Gassen

Ratsmitglied Sonja Cloot (SPPlus) befragte Bürgermeister Patrick Thevissen zu den Quads und Motorrädern, die unerlaubterweise durch einige Gassen der Gemeinde fahren, und eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer und spielende Kinder seien. Thevissen räumte ein, dass die Verkehrsordnung einige Male missachtet worden sei. Die Polizei werde die Situation im Auge behalten.

Gemeinderat Lontzen tagt in der Mehrzweckhalle Herbesthal (Bild: BRF/Chantal Scheuren)

Gemeinderat Lontzen tagt in der Mehrzweckhalle Herbesthal (Bild: BRF/Chantal Scheuren)

Chantal Scheuren

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150