Reinhold Adams wird nach einem Jahr Unterbrechung wieder Schöffe in Büllingen

In einer Pressekonferenz am Freitagnachmittag hat Büllingens Bürgermeister Friedhelm Wirtz bekannt gegeben, dass Reinhold Adams wieder in sein Schöffenamt zurückkehren wird.

Reinhold Adams und Bürgermeister Friedhelm Wirtz (Bild: Andreas Lejeune/BRF)

Reinhold Adams und Bürgermeister Friedhelm Wirtz (Bild: Andreas Lejeune/BRF)

Dieser war vor einem Jahr aus persönlichen Gründen von dem Amt zurückgetreten. In der Zwischenzeit hatten Michael Schmitt, Wolfgang Reuter sowie Friedhelm Wirtz die Kompetenzen Adams übernommen.

Ein Rekrutierungsprozess innerhalb der Liste Wirtz hatte mehrere mögliche Kandidaten für das freigewordenen Schöffenamt hervorgebracht, darunter auch drei Ratsmitglieder aus der Altgemeinde Rocherath. Als sich jedoch herausstellte, dass Adams wieder für den Posten zur Verfügung stand, wurde dem Wirtzfelder der Vortritt gelassen.

Bis auf den Aufgabenbereich Landwirtschaft, den Michael Schmitt weiterhin ausführen wird, übernimmt Adams wieder alle alten Kompetenzen. Darunter fallen Bereiche wie Forstwesen, Umwelt und Abwasserklärung. Bürgermeister Friedhelm Wirtz bezeichnete die Rückkehr als einen „Glücksmoment für die Gemeinde“.

Auch Reinhold Adams zeigte sich während der Pressekonferenz glücklich, seinen Wählerauftrag durchführen zu können und dankte für das Verständnis, dass man ihm während des letzten Jahres entgegengebracht hatte. „Ich habe mein Mandat sieben, acht Monate komplett ruhen lassen. Im Juni 2019 bin ich zurückgetreten“, erklärt Adams.

„Seit Februar, März war ich aber wieder involviert in Arbeitsgruppen und bin seitdem schon wieder tatkräftig dabei, Arbeitspapiere und  Lastenhefte auszuarbeiten“, so Adams. „Und das Kollegium hat immer dahinter gestanden, und darauf gewartet, dass ich zurückkomme.“

Büllingens Bürgermeister Friedhelm Wirtz und Reinhold Adams (Bild: Andreas Lejeune/BRF)

Friedhelm Wirtz und Reinhold Adams (Bild: Andreas Lejeune/BRF)

ale/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150