„Pott in the Spot“: Raerener Töpfereimuseum startet Fotowettbewerb

"Pott in the Spot": Unter diesem Motto lobt das Töpfermuseum Raeren einen Fotowettbewerb aus. Der Wettbewerb startet Anfang Juli und richtet sich an Hobbyfotografen und Profis.

50 Jahre Töpfereimuseum Raeren

50 Jahre Töpfereimuseum Raeren

Das Töpfereimuseum Raeren ist auf der Suche nach neuen Fotografien für seine PR. „Ziel ist hier wirklich, neue Perspektiven zu sammeln, den Besucher als Betrachter miteinzubeziehen und seinen Blickwinkel besser kennenzulernen“, sagt Museumspädagogin Barbara Bong.

Gekrönt wird das Ganze durch eine gemeinsame Ausstellung aller Werke sowie die Vergabe mehrerer Preise. Verliehen werden Jury- und Publikumspreise in jeder Altersklasse.

Vom 1. Juli bis Ende Dezember können Fotos eingereicht werden. Die genauen Teilnahmebedingungen findet man auf der Internetseite des Töpfereimuseums.

sn/sh

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150