Wie die fünf Eifelgemeinden mit dem Müll umgehen

Ab Donnerstag öffnen wieder die Recyparks in den fünf Eifelgemeinden. Sie sind dann wochentags zwischen 13 und 19 Uhr geöffnet, bleiben aber samstags geschlossen.

Konservendosen im Supermarkt (Illustrationsbild: Nic Bothma/AFP)

llustrationsbild: Nic Bothma/AFP

Parallel dazu bieten die Eifelgemeinden einmalig an, PMK-Verpackungen zu entsorgen. Darunter versteht man Plastikflaschen, Büchsen und Konservendosen sowie Getränkekartons.

In der Gemeinde St. Vith läuft dazu am Donnerstag und Freitag eine Haussammlung. Dazu werden pro Haushalt drei Tüten bereitgestellt. Sie können morgen Nachmittag noch in den jeweiligen Dorfschulen oder am Bauhof abgeholt werden oder bis Donnerstag im St. Vither Rathaus.

Die Gemeinde Burg-Reuland organisiert eine solche Haussammlung für PMK-Verpackungen am Mittwoch, dem 29. April.

In den anderen drei Gemeinden werden Sammelcontainer aufgestellt: und zwar an den Bauhöfen in Amel, Büllingen und Merlscheid sowie für die Gemeinde Bütgenbach neben den Glascontainern in den einzelnen Ortschaften. Diese PMK-Container stehen ab Donnerstag eine Woche lang zur Verfügung.

Die Gemeinden bitten darum, diese Angebote nur dann zu nutzen, wenn die Lagerkapazitäten zu Hause erschöpft sind.

sp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150