Eupen, Lontzen, Raeren: Fahrmit finanziert Initiativen zur nachhaltigen Mobilität

Auch in Zeiten der Ausgangsbeschränkung will die VoG Fahrmit hervorheben, dass alternative Mobilität ihre Vorzüge hat.

Junge Autofahrerin am Steuer (© Bildagentur PantherMedia / Martin Novak)

Illustrationsbild: © Bildagentur PantherMedia / Martin Novak

Mit einem Projektaufruf sucht die Vereinigung nach Initiativen, die sich für Alternativen zum Ein-Personen-Autoverkehr einsetzen. Begünstigt sind diesmal Projekte in den drei nördlichen LEADER-Gemeinden Eupen, Lontzen und Raeren. Für die besten Projekte stellt die VoG jeweils bis zu 2.000 Euro zur Verfügung.

Dorfgemeinschaften, Vereine, Elternräte, Schulen, Jugendgruppen, Unternehmen und lokale Initiativen in den drei Gemeinden sind dazu aufgerufen, ihre Projekte vorzuschlagen.

Bewerbungen können bis zum 29. April bei der VoG Fahrmit eingereicht werden.

mitt/sp

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150