Aachen: Stadt investiert 50 Millionen in Kurhaus

Für rund 50 Millionen Euro soll das Kurhaus in Aachen kernsaniert und nach dem historischen Vorbild umgebaut werden.

Das Kurhaus in Aachen (Bild: Stefan Herrmann/Stadt Aachen)

Das Kurhaus in Aachen (Bild: Stefan Herrmann/Stadt Aachen)

Dabei handelt es sich um eines der größten Revitalisierungsprojekte in der Aachener Stadtgeschichte. Das neo-klassizistische Gebäude soll 2023 für Kongresse, Tagungen und andere Veranstaltungen durch das Eurogress genutzt werden.

Nach Angaben der Aachener Zeitung sucht die Stadt noch nach einem Betreiber für die mondäne und modernisierte Immobilie.

az/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150