Noch Hoffnung für Eifelquerbahn?

Die Eifelbahn Verkehrsgesellschaft plant weiterhin, die sogenannte Eifelquerbahn zwischen Kaisersesch und Gerolstein zu übernehmen.

Das Linzer Unternehmen will nach eigenen Angaben die Strecke nicht nur touristisch nutzen, sondern sie auch für den Personen-Nahverkehr reaktivieren.

Allerdings könne das Vorhaben nur mit hohen Zuschüssen umgesetzt werden. Der Streckenabschnitt zwischen Gerolstein und Kaisersesch war 2013 stillgelegt worden.

swr/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150