Theater Gaudium präsentiert „Hotel zu den zwei Welten“

Am letzten Januarwochenende ist es wieder soweit: Das Hauseter Theater Gaudium zeigt seine neue Produktion, das "Hotel zu den zwei Welten" - ein sehr tiefgründiges und philosophisches Stück.

Theater Gaudium (Bild: privat)

Theater Gaudium (Bild: privat)

Das „Hotel zu den zwei Welten“ ist kein gewöhnliches Hotel. Wer dort eincheckt, betritt einen mysteriösen Ort: Es gibt keinen Ausgang, den Aufzug kann man nicht rufen – man wird von ihm gerufen. Das Personal ist schweigsam und seltsam entrückt und von Doktor S. geht eine geheimnisvolle Macht aus …

„Wir versuchen, jedes Jahr etwas Neues auf die Bühne zu bringen. Zum einen, um uns selbst herauszufordern. Und zum anderen, um den Zuschauern jedes Mal wieder etwas Neues zu bieten“, erklärt Jannis Mattar vom Theater Gaudium.

„Komödien sind toll, und damit haben wir letztes Jahr auch sehr viel Erfolg gehabt. Aber es ist doch schön, wenn man sich als Zuschauer auch überraschen lassen kann.“ Letztes Jahr hatte das Theater die französische Komödie „Der Vorname“ aufgeführt.

Seit Oktober wird für das „Hotel zu den zwei Welten“ geprobt. „Die Proben sind gerade bei diesem Stück sehr intensiv, weil es ein sehr inhaltsschweres und philosophisches Stück ist. Es hat auch unter uns Darstellern sehr viele Diskussionen gegeben, was diverse Dinge bedeuten und wie man die auf der Bühne darstellt.“

Vorstellungen

  • Samstag, 25. Januar um 20:00 Uhr
  • Sonntag, 26. Januar um 14:30 Uhr – die Vorstellung ist ausverkauft!
  • Sonntag, 26. Januar um 19:30 Uhr

Die Vorstellungen finden statt im „Treffpunkt Hauset“ gegenüber der Pfarrkirche. Karten sind erhältlich bei allen Mitwirkenden, in der Bibliothek des Kreativen Ateliers Regenbogen in Hauset sowie unter den Rufnummern 087/65.89.29 und 087/65.62.69.

mitt/lo/km

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150