BRF-Redakteur Hans Reul erhält Goldene Feder 2020

Jedes Jahr zeichnen die Ex-Prinzen der Stadt Eupen-Kettenis verdienstvolle Mitbürger mit der Goldenen Feder aus. Der Preisträger für das Jahr 2020 ist BRF-Musikredakteur Hans Reul.

Hans Reul bei einer Konzertmoderation 2017 (Bild: privat)

Hans Reul bei einer Konzertmoderation 2017 (Bild: privat)

Hans Reul erhält im nächsten Jahr die Goldenen Feder. Mit dem Orden zeichnen die Ex-Prinzen der Stadt Eupen-Kettenis jedes Jahr Menschen aus, die sich für die Bevölkerung engagieren. Dieser Orden hat mittlerweile Tradition: 32 Ordensträger gibt es bereits.

Mit Hans Reul ehrten die Ex-Prinzen einen verdienstvollen Musiker, Moderator, Pädagogen und Wissenschaftler, heißt es in der Begründung. Hans Reul ist Musikredakteur beim BRF, Mitbegründer des Ostbelgienfestivals, in zahlreichen Jurys aktiv und setzt sich dafür ein, jungen Menschen die klassische Musik näher zu bringen.

„Ich denke, dass die Ex-Prinzen sich gesagt haben, dass ich mit meiner ehrenamtlichen Tätigkeit vornehmlich die klassische Musik vielen Menschen nahe gebracht habe“, sagt Hans Reul im BRF-Interview zu der Auszeichnung. „Ich glaube aber auch, dass sie daran gedacht haben, dass ich sehr viel im Bereich der pädagogischen Projekte mache, dass ich Kindern Musik bei zahlreichen Veranstaltungen näher bringe, aber natürlich auch den erwachsenen Mitbürgern durch meine Moderationen bei Konzerten und Vorträgen, die ich links und rechts halte.“

Am 21. März findet die Verleihung des Ordens der Goldenen Feder im Rahmen des Festes „Rot-Gelb“ beim 3×11-jährigen Jubiläum statt.

lo/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150