Scala Büllingen: „Kulinarisches Kino“ im Zeichen des Biers

Für viele ist es der Traum eines gelungenen Feierabends: ein guter Film und dazu ein kühles Bier. Das Scala in Büllingen lässt diesen Traum jetzt Wirklichkeit werden. Am Donnerstagabend lädt das Kino zu seiner zweiten Auflage der Reihe "kulinarisches Kino" ein.

Bierverkostung in der Borner Kunstgalerie

Illustrationsbild: Volker Krings/BRF

Das „kulinarische Kino“ steht diesmal ganz im Zeichen des Bieres. Gezeigt wird der Dokumentarfilm „Bier – der beste Film, der je gebraut wurde“. Und passend dazu wird auch der kulinarische Rahmen des Abends gestaltet werden. „Es wird natürlich Bier geben und wie schon bei der ersten Veranstaltung in dieser neuen Reihe wird Marliese Röhl aus Honsfeld ein Buffet aufbauen und uns mit kulinarischen Genüssen verwöhnen. Danach gibt’s dann den Film“, erklärt Mario Bolle Jates, der das „kulinarische Kino“ mitorganisiert.

In dem Film wird sich, wie der Titel bereits verrät, alles rund ums Bier drehen. „Es geht vor allem um die neue Craft-Beer-Bewegung, die von den USA zu uns rübergeschwappt ist. Der Hauptprotagonist, Christoph Bichler von der Brauerei Bierol in Österreich, hat zusammen mit dem Regisseur und Produzenten des Films eine USA-Reise gemacht und hat dabei nochmal die Augen geöffnet bekommen, was Bier alles kann und was man mit den verschiedenen Zutaten alles erreichen kann“, erklärt Mario Bolle Jates.

Einlass ist am Donnerstagabend, 7. November ab 19 Uhr.

sd/mg

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150