Suche nach vermisstem Aachener in Tirol eingestellt

Die Suche nach einem Aachener, der in den Südtiroler Alpen abgestürzt ist, wurde Dienstag eingestellt. Dem 37-Jährigen werden kaum Überlebenschancen eingeräumt.

Wie das Nachrichtenportal „Südtirol Online“ berichtet, war der Mann am Freitag zusammen mit einem 22-Jährigen in einer Höhe von etwa 3.800 Metern unterwegs, als er plötzlich hinabstürzte.

Sein Begleiter konnte später am Absturzort gerettet werden – vom 37-Jährigen fehlte jedoch jede Spur. Nachdem eine erste Suche am Freitag aufgrund des Wetters abgebrochen werden musste, konnten die Bergretter erst am Samstag mit Hubschraubern das Gebiet absuchen.

Da der Vermisste auch Dienstag nicht gefunden werden konnte, ist die Suche endgültig eingestellt worden.

az/lo

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150