Gasleck in Raeren: Gaswerk nimmt Reparatur vor

Das Zentrum von Raeren ist am Montag kurz vor Mittag aufgrund eines Gaslecks evakuiert worden.

Bei den Bauarbeiten in der Hauptstraße war eine Hauptversorgungsleitung perforiert worden. Dies hatte zur Folge, dass die Stelle in einem Umkreis von 100 Metern evakuiert werden musste. Die Polizei hatte die Bevölkerung gebeten, das Zentrum von Raeren zu meiden.

Inzwischen konnten die Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Wie die Polizei erklärte, sei das Gasleck provisorisch abgedichtet worden. Das Gaswerk werde die vollständige Reparatur vornehmen.

mitt/cd

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150