Vulkaneifel: Bauern drängen auf schnelles Internet

Der Kreisbauernverband Vulkaneifel wünscht sich eine Anbindung für abgelegene Höfe ans schnelle Internet.

Der Verband hat sogar angeboten, dass die Landwirte mit eigenen Maschinen Rohre im Boden verlegen. Dann müssten Versorger nur noch die Glasfaserkabel durchschieben.

Landwirtschaftliche Betriebe sind immer mehr auf schnelles Internet angewiesen. So könnten Melkroboter oder ganze Biogasanlagen bei Störungen durch die Hersteller repariert oder gesteuert werden Der Kreis will jetzt klären, wie viele Höfe betroffen sind und dann Lösungen finden.

swr/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150