WHO will E-Zigaretten regulieren

Die elektrische Zigarette soll reguliert werden - das fordert die Weltgesundheitsorganisation. Der Grund: E-Zigaretten schädigen Herz und Lunge.

E-Zigarette (Bild: Pixabay)

Bild: Pixabay

Die Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft für Suchtvorbeugung (ASL), Carolin Scheliga, hält die Skepsis der WHO gegenüber dem freien Verkauf von E-Zigaretten und E-Shishas für richtig, weil sie keine gesunde Alternative zum Tabak darstellen.

„Ich beobachte immer häufiger, dass E-Zigaretten sozusagen als Einstieg für das Rauchen bei jungen Menschen benutzt werden“, sagt Scheliga im BRF-Interview. „Insofern ist es gut, wenn die E-Zigaretten einer gewissen Kontrolle unterliegen, denn der Nikotin-Gehalt kann mitunter sehr hoch sein.“

Judith Peters

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150