Zeugenaufruf und Phantombild nach Überfall in Lontzen

Die Polizeizone Weser-Göhl hat einen Zeugenaufruf mit Phantombild gestartet. Anlass ist ein Überfall auf eine Frau in ihrem Haus in der Montzener Straße in Lontzen am Sonntag, dem 23. Juni gegen 4:40 Uhr.

Phantombild: Polizeizone Weser-Göhl

Phantombild: Polizeizone Weser-Göhl

Der männliche Täter vom Typ Osteuropäer ist zwischen 35 und 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und hat ein Muttermal unter dem rechten Auge. Er spricht französisch mit deutschem Akzent und trug zur Tatzeit ein rot-schwarz kariertes Hemd und eine enge schwarze Jeanshose.

Zeugen, die den Mann gesehen oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, können sich bei der Polizei melden.

mitt/vk

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150