Traute Einigkeit im Büllinger Gemeinderat

Der Büllinger Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung alle Tagesordnungspunkte einstimmig angenommen. Die schrittweise Umsetzung des Wasserkonzeptes war ein Thema, genauso wie die Erneuerung der Elektroinstallation in der Pfarrkirche von Wirtzfeld.

Gemeindehaus von Büllingen

Bürgermeister Friedhelm Wirtz hat den Ratsmitgliedern den Jahresbericht der Gemeinde vorgestellt. Die Alterung der Gesellschaft macht vor Büllingen nicht Halt. Seit 2011 ist die Bevölkerung im Durchschnitt um gut 2 Jahre gealtert. Die Zahl der Primarschüler ist hingegen rückläufig. Das stelle die kleinen Grundschulen in Wirtzfeld und Hünningen vor Probleme.

Schöffin Viviane Scharres-Jost wird die Gemeinde im Verwaltungsrat der Öffentlichen Wohnungsbaugesellschaft Eifel vertreten. Sie tritt damit an die Stelle von Ratsmitglied Martha Brüls.

Die Gemeinde Büllingen macht einen weiteren Schritt in der Umsetzung des Wasserkonzeptes. Alle Wasserbehälter und Schieber sollen nach und nach mit einem Server verbunden werden. Die Hochbehälter Hüllscheider Heck und Wirtzfeld Rodderhöhe sowie ein Schieberschacht in Wirtzfeld werden als Nächstes modernisiert.

Die Elektrik in der Pfarrkirche Wirtzfeld ist in die Jahre gekommen. Der Gemeinderat hat beschlossen, die Elektroinstallation, die aus den 60er Jahren stammt, zu erneuern.

Chantal Scheuren

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150