Große deutsch-niederländische Grenzkontrolle: 33 Festnahmen

Bei einer großen Grenzkontrolle, die gemeinsam von niederländischen und deutschen Polizisten an den Übergängen zwischen Aachen und Groningen durchgeführt wurde, hat es 33 Festnahmen gegeben.

Nach einer vorläufigen Bilanz wurden rund 10.000 Personen kontrolliert. Die Behörden hatten bei der Polizeiaktion vor allem grenzüberschreitende Bandenkriminalität, illegale Einwanderung und Menschenschmuggel in den Blick genommen.

Neben den 33 Festnahmen wurden 21 Autofahrer wegen Fahrens ohne Führerschein ertappt. In vielen weiteren Fällen ging es um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz oder um Trunkenheit am Steuer.

l1/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150