Dem Alzheimer-Rätsel auf der Spur: Jülicher Institute bündeln Expertise

Bei der Entstehung von Krankheiten wie der Alzheimerschen Demenz spielen Eiweiß-Moleküle im Gehirn eine wichtige Rolle.

Um sie auf atomarer Ebene besser untersuchen zu können, bündeln jetzt drei Institute des Forschungszentrums Jülich ihre Expertise: Sie gründen das „Jülich Centre for Structural Biology“ (JuStruct).

In einer Feierstunde wurde die Plattform am Freitag offiziell vorgestellt. Prof. Otmar Wiestler, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, hob hervor, dass mit JuStruct unter anderem die wissenschaftliche Grundlage für die Entwicklung neuer Medikamente gelegt werde.

JuStruct soll aber nicht allein der Jülicher Forschung vorbehalten sein. Die Pläne sehen vor, die Plattform im Rahmen von Kooperationen mit anderen wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen als Nutzerzentrum zu betreiben.

mitt/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150