Polizeizone Weser-Göhl: Einbrüche, Vandalismus, Drogen und Alkohol am Steuer

Viel Arbeit für die Beamten der Polizeizone Weser-Göhl an den Karnevalstagen.

Zunächst mussten Polizisten zwei Einbrüche feststellen. Gleich zweimal waren Unbekannte in Häuser am Eupener Kaperberg eingestiegen. Die Täter schlugen jeweils eine Fensterscheibe ein und durchsuchten das Innere. Was entwendet wurde, ist noch unklar.

Auf der Vervierser Straße in Eupen identifizierten die Beamten eine Gruppe von Personen, die Mülleimer umwarfen und ein Verkehrsschild auf dem Kreisverkehr beschädigten.

Ebenfalls in Eupen Auf’m Bach beschädigten Unbekannte durch einen Flaschenwurf die Schieferverkleidung eines Hauses und einen auf dem Balkon abgestellten Gartentisch.

In Lontzen kontrollierten die Polizeidienste einen Pkw-Fahrer, der unter Alkoholeinfluss seinen Wagen lenkte. Der Mann gebärdete sich so aggressiv, dass er festgenommen und in die Ausnüchterungszelle gebracht werden musste.

Im Bereich der Polizeizone Weser-Göhl mussten an den Karnevalstagen sechs Personen wegen Drogenmissbrauchs und Alkohol am Steuer ihren Führerschein abgeben.

Auf der Platzstraße in Raeren fing während des Umzugs ein Karnevalswagen wegen eines Kurzschlusses Feuer, das mit einem Feuerlöscher schnell gelöscht wurde.

In der Raerener Rottstraße nahmen die Beamten einen angetrunkenen und randalierenden Mann fest. Er musste in die Ausnüchterungszelle.

mitt/rs

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150