Servaty: Proximus weiterhin auf die Finger klopfen

In einer Reaktion auf die Darstellung des ostbelgischen EU-Abgeordneten Pascal Arimont (CSP-EVP) hinsichtlich der Problematik um die schlechte Internetverbindung in der Industriezone Morsheck hat sich der SP-Spitzenpolitiker Charles Servaty zu Wort gemeldet.

In seiner Eigenschaft als erster Schöffe der Gemeinde Bütgenbach reagiert Servaty mit Enttäuschung auf die Ankündigungen von Proximus.

Die großspurigen Ankündigungen des Telekommunikations-Unternehmens seien zumeist folgenlos geblieben, so Servaty in einer Mitteilung.

mitt/rkr

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150