Feuerwehrleute bekommen höheren Steuerfreibetrag

Freiwillige Feuerwehrleute sollen künftig bis zu 6.000 Euro im Jahr steuerfrei hinzu verdienen können. Ein entsprechender Gesetzesvorschlag wurde laut Kattrin Jadin diese Woche im Finanzausschuss der Kammer gut geheißen.

Illustrationsbild: Feuerwehr Rettungsdienst Eupen (Bild: Olivier Krickel/BRF)

Illustrationsbild: Olivier Krickel/BRF

Bisher durften freiwillige Feuerwehrleute rund 4.500 Euro steuerfrei hinzu verdienen. Durch die Erhöhung soll der gemeinnützige Dienst bei der Feuerwehr wieder interessanter werden. Sie gilt auch für den Katastrophenschutz.

Auch in der DG hat die Feuerwehr Nachwuchsprobleme. Besonders seit die Zulassungsbedingungen bei der Reform der Hilfeleistungszonen verschärft wurden.

Der Gesetzesvorschlag der Liberalen wurde von allen Fraktionen gut geheißen und kann daher auch unter der geschäftsführenden Regierung abgestimmt werden. Er soll noch in diesem Jahr in Kraft treten.

mitt/ake

Kommentar hinterlassen
Keine Kommentare
Kommentar hinterlassen

Ihre Email-Adresse wird niemals veröffentlicht!
Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.
Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Kommentaren.

Restl. Anzahl Wörter: 150